Archiv für den Monat November 2015

24 Türen in die Welt

Der Advent steht vor der Tür; in der Welt der Blogs bedeutet das vor allem, dass Sie in den nächsten dreieinhalb Wochen zugemüllt werden mit Kalendertipps von Fotoblogs, Plätzchenrezepten von Foodblogs, Weihnachtsdeko von Interiorblogs, Bastelideen von DIY-Blogs…… Also mit lauter Ratschlägen, wie aus Ihrem Weihnachten eine advanced version wird, denn

Clinton, advanced version: Hillary

Im Kampf um die amerikanische Präsidentschaft spielt der „Likability“-Faktor eine große Rolle. Das könnte Hillary Clintons größtes Problem sein, denn während kein vernünftiger Mensch bezweifelt, dass sie hochintelligent, tough, eloquent, souverän und diplomatisch ist, ertappen wir uns doch immer wieder bei der Frage: aber mag ich sie? Natürlich wird es

ISIS vs. St. Martin

In den letzten paar Tagen wurden die deutschen Fußballfans, die Sportpresse und ihre heißgeliebte Nationalmannschaft zweimal mit so etwas ähnlichem wie Realität konfrontiert  – zum Glück ist das gerade noch (zwei)mal gut gegangen. Nicht auszudenken, wenn einer der millionenschweren Profi-Fußballer von „Moslems“ verletzt worden wäre. Mit einer Viertelmillion toter Syrer

Mama Cash und andere Dinge, die Sie in Amsterdam verpasst haben (2)

Sarah van Brussel und Zohra Moosa gewähren uns Einblicke in die Arbeit von Mama Cash. Beide Interviews wurden auf Englisch geführt, wer sie im Original lesen möchte, klickt bitte hier. Allgemeine Fragen an Sarah van Brussel aus dem Philantropic Partnerships and Communications Team von Mama Cash: Sarah, jedes Jahr unterstützen Sie ca.

Mama Cash und andere Dinge, die Sie in Amsterdam verpasst haben (1)

Amsterdam ist in: Coffee Shops, Design-Läden, hippe Flohmärkte, cooles Nachtleben. Was in der niederländischen Hauptstadt aber auf jeden Fall einen Besuch wert wäre in einem alten Schulgebäude ganz in der Nähe von Amsterdams berühmtem Leidseplein ist Mama Cash, der erste internationale Frauenfonds der Geschichte. Entstanden am sprichwörtlichen Küchentisch Anfang der