24 Türen in die Welt – Tür 16: Mona

Das ist Mona.

Sie ist 11 Jahre alt und kann mir genau erklären, warum sie geflohen sind: in ihrer Stadt gab es Auseinandersetzungen zwischen der syrischen und der kurdischen Armee, überall waren Schüsse und Feuer. Angst hatte sie nicht, Angst nützt nichts, erklärt sie mir.  Zuhause war sie im Ballettunterricht und hatte sogar einmal eine Aufführung in der Turnhalle ihrer Schule. Ob sie das Ballett vermisst, frage ich sie und sie schüttelt den Kopf. Vermissen nützt auch nichts.  Wenn sie groß ist, will sie Lehrerin werden zuhause in Syrien, denn das nützt etwas.

print

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.