Kategorie: Freaks

Leben mit Trump 

– 2 sehr unterschiedliche Ratschläge für die neue Realität
von Pussy Riot und Daily Show Host Trevor Noah –

Trump wurde gewählt. Auch bei denjenigen von uns, die bis zuletzt darauf hofften, dass einige Container verloren gegangener Briefwahlunterlagen wieder auftauchen, die den Ausgang der Wahl verändern, oder Trump endlich einmal etwas sinnvolles tweetet wie „I was just kidding! I was having a bet with Ivanka, that’s all. Now we

Facebook’s „Motherhood Challenge“ und andere Spiele für frustrierte Exhibitionisten

Irgendjemand bei Facebook hat wohl entschieden, dass es noch nicht genügend Babyfotos in den sozialen Netzwerken gibt und deswegen für die Auferstehung des unkaputtbaren Mutterschafts-Fetischs gesorgt. Er ist einfach nicht kleinzukriegen, wie Chucky die Mörderpuppe  poppt er immer wieder auf gerade wenn man denkt, man hätte ihn endgültig vernichtet; logikresistent,

Pinterest oder Deko ist das neue Prozac

Ich habe es schon einmal gesagt (in meinem Beitrag über Statussymbole) und ich sage es wieder: das derzeit definitiv wirkungsvollste Anti-Depressiva für Frauen heißt Deko.  – Wobei „Deko“ jetzt natürlich nur mein völlig unprofessioneller Begriff dafür ist, die User selbst nennen es Interior, DiY, Wohnideen, Design, Innenarchitektur, Modern Living, Style

Djuna Barnes‘ „Nachtgewächs“ und andere Dinge, die man mit 40 nicht mehr verstehen muss

Vierzig ist das neue Zwanzig. Sagt man. Wer von Ihnen ist vierzig? Und wer fühlt sich wie zwanzig? Und wollen wir das überhaupt? Gut, unsere Zwanziger hatten den Vorteil, dass es das Internet noch nicht gab, also nicht die ganze Welt von unseren Entgleisungen erfahren hat, aber waren sie ansonsten

Tür 03 – Abdul Baset al-Saroot

Wir bleiben am dritten Tag bei unseren 24 Türen in die Welt noch ein wenig länger in Syrien und besuchen einen Freund von Fadwa: Abdul Baset al-Saroot, ehemaliger Fußballstar der syrischen Jugend-Nationalmannschaft, der mit neunzehn Jahren seinem Sport den Rücken kehrte, um Rebellenkämpfer zu werden. Wäre er vor vier Jahren geflohen, wie

« Ältere Beiträge