One World Trade Center (1 WTC)

Wohin in New York City am Neujahrstag, wenn die Stadt still ist (oder so still, wie Manhattan eben sein kann) nach der großen Party in der Nacht zuvor?

IMG_1208Der Ort für Neuanfänge in NYC ist das One World Trade Center. 14 Jahre haben wir auf diese Aussicht verzichtet, 14 Jahre war Ground Zero eine klaffende Wunde, nicht nur in der Skyline der berühmtesten Stadt der Welt sondern in unser aller Alltag. Seit Mai dieses Jahres gibt es nun eine Antwort auf 9/11: 1WTC. Sie war nicht schnell, sie war nicht schlagfertig, sie war nicht einstimmig, und sie ist noch lange nicht fertig, aber dafür ist sie umso besser durchdacht. Das 1WTC ist nicht das Empire State Building oder gar der Trump Tower, kein weiterer Wolkenkratzer, in dem man 50$ für eineinhalb Minuten Liftfahrt und ein paar Selfies auf der Aussichtsplattform bezahlt. 1WTC ist gelebte Geschichte, besiegte Geschichte, ein wenig so, als stünde man auf dem Brandenburger Tor oder dem Arc de Triomphe.

20160102_092440_resizedDer Weg nach oben erfordert erst einmal Demut; die Besucher werden in die Katakomben geführt, die massiven Steinwände sollen zeigen, auf welch robustem Fundament der neue Turm verankert ist. Auf dem ganzen Weg zu den Fahrstühlen werden an den Wänden der dunklen Gänge die Männer gezeigt, die dieses Wunder vollbracht haben: die Arbeiter, die das neue 1WTC gebaut haben. Eine zutiefst amerikanische Herangehensweise, emotional, herzlich, vielleicht ein wenig pathetisch, aber liebenswert und vor allem unweigerlich beeindruckend. Der Lift legt die 102 Stockwerke in einer Minute zurück und während der Fahrt erlebt man im Zeitraffer die Geschichte Manhattans der letzten paar hundert Jahre: aus dem Sumpf, der hier einmal war, steigen wir empor in die Gegenwart. Und wer denkt, er sei jetzt endlich bei einer Aussichtsplattform, der hat noch nicht verstanden, dass das 1WTC etwas Besonderes ist. man gelangt in einen weiteren dunklen Raum mit überdimensionalen Videoleinwänden, die einem Manhattan überlebensgroß zeigen und sich plötzlich heben, um die atemberaubende Aussicht freizugeben. Sprachlose Touristen aus bislang 261 Ländern wissen gar nicht, was sie zuerst fotografieren sollen. Entertainment haben wir drauf. Aber das 1WTC ist weit mehr als das.

Lower Manhattan wird sich von dieser Katastrophe nie erholen“, hieß es damals, als die Türme des World Trade Center in sich zusammenstürzten, doch heute überragt der neue Tower den Rest von Manhattan und es wohnen in diesem Viertel mehr Menschen als je zuvor. Eine neue U-Bahn-Station und drei neue Appartementkomplexe werden gerade gebaut. Das Leben geht weiter, direkt neben dem 9/11 Memorial, den zwei riesigen Brunnen, die auf den alten Fundamenten der Zwillingstürme errichtet wurden.

053komp80km weit kann man an klaren Tagen hier vom Observatory sehen, das etwa in 380 Meter Höhe liegt (das Gebäude selbst ist 1776 Fuß hoch in Anlehnung an das Jahr der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung). Doch der Blick geht selten in die Ferne, denn die Faszination liegt einem zu Füßen: ein auferstandenes Lower Manhattan, es hat sich das Blut von den Händen gewaschen, die Asche abgeklopft und sich neu erfunden. Schließt es die Wunde, wie so viele prophezeiten? Nein, tut es nicht. Wunden schließen sich nicht, es bilden sich neue Hautschichten, die sich über die Verletzungen legen, sie verbergen, doch der Körper vergisst nicht und noch weniger eine Stadt.

256px-St-pauls-manhattanNur wenige Meter vom früheren Ground Zero ist die St. Paul’s Chapel entfernt, die anders als die St. Paul’s Cathedral nur wenige Besucher kennen. Wie durch ein Wunder blieb sie bei 9/11 unbeschädigt und diente über Wochen als Lazarett für Verletzte, Ruhepunkt für unermüdlich arbeitende Feuerwehrmänner, die sich dort für ein paar Stunden hinlegten und etwas aßen, ehe sie weitermachten. Bis heute ist die Kapelle ein Mahnmal, mit zahlreichen Fotos von Opfern und Helden. Sie verliert sich fast zwischen all den Wolkenkratzern, doch sie ist definitiv einen Besuch wert.

Vergessen wird in NYC nichts,
aber man macht weiter und weiter und weiter und weiter,
das ist das Besondere an dieser Stadt……

Also kommen Sie her, schnell.

Hier ist der Ort für Neuanfänge.

076p 20160101_155326_resized 20160101_155313_resized 20160101_155135_resized 20160101_155051_resized 096komp 095komp 094komp

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube